Initiative IT-Sicherheit in der Wirtschaft

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche

Im Rahmen der „Cyber-Sicherheitsstrategie“ der Bundesregierung wurde am 29. März 2011 vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie eine „Task Force IT-Sicherheit in der Wirtschaft“ ins Leben gerufen[1]. Sie soll vorhandene, aber bisher getrennt verfolgte Initiativen für mehr IT-Sicherheit in der Wirtschaft bündeln und die Kommunikation zwischen ihnen fördern. Der Steuerkreis der Task Force besteht aus den Institutionen:

  • Arbeitsgemeinschaft für Sicherheit der Wirtschaft e. V. (ASW)
  • Bitkom Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien
  • Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)
  • Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV)
  • Bundesverband der Deutschen Industrie BDI
  • Bundesverband Mittelständische Wirtschaft
  • Deutscher Industrie- und Handelskammertag DIHK
  • Deutschland sicher im Netz (DsiN)
  • Nationale Initiative für Informations- und Internet-Sicherheit e. V. (NIFIS)
  • Netzwerk elektronischer Geschäftsverkehr (NEG)
  • TeleTrusT Deutschland
  • Verband der deutschen Internetwirtschaft e. V. (eco)
  • Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH)

Geplant sind weitere Veranstaltungen, Studien, das Angebot einer hilfreichen Website (noch nicht in Betrieb. Geplante Domain: www.it-sicherheit-in-der-wirtschaft.de) und ein Beratungszentrum.


Einzelnachweis

  1. 29.03.2011 heise online Brüderle startet Task Force "IT-Sicherheit in der Wirtschaft"


Siehe übergeordnete Stichworte


Siehe auch



Diese Seite wurde zuletzt am 21. August 2017 um 10:11 Uhr von Oliver Wege geändert. Basierend auf der Arbeit von Peter Hohl, Admin und Markus Albert.

Anzeigen