IT-Leitstand

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der IT-Leitstand ist die zentrale Steuerung aller installierten Systeme und bildet somit den Kern der gesamten IT-Produktion. Ein Ausfall des Leitstandes hat zur Folge, dass eine geordnete Steuerung und Überwachung der Systeme nicht mehr gewährleistet ist.

Bereits im Vorfeld sollte für den K-Fall (Disaster Recovery)ein räumlich getrennter Leitstand errichtet werden, dessen Erreichbarkeit auch bei einem größeren Schaden gesichert ist. Bei Ausfall des "Masterleitstandes" kann dann von dem "Slaveleitstand" die gesamte Steuerung erfolgen. Der Leitstand muss über alle erforderlichen technischen Einrichtungen und Anbindungen (Netz) verfügen.



Diese Seite wurde zuletzt am 9. Mai 2011 um 11:40 Uhr von Oliver Wege geändert. Basierend auf der Arbeit von Admin und Günter Glessmann.

Anzeigen