IEEE

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche

Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE)

Der IEEE ist ein Berufsverband der Ingenieure und weiterer technischer Berufe, gegründet 1963 in den USA.

Vision

Der Hauptzweck des IEEE ist es, technologische Innovation und herausragende Leistungen zum Wohle der Menschheit zu fördern.

Der IEEE hat sich als Ziel gesetzt durch Standardisierung, Fortbildung und fachübergreifende Informationen rund um technische Themen deren Auswirkungen in und für die Gesellschaft darzustellen.

Die Aktivitäten werden in sogenannten Society Chaptern organsiert.


Auszug aus den IEEE Standards

IEEE 802 LAN/MAN Standards

Das “IEEE 802 LAN/MAN Standards Committee” entwickelt und veröffentlicht Standards unter dem Titel 802.x. Diese können als Industriestandard angesehen werden.

Einer der wichtigsten Standards für Netzwerke ist unter der Nummer 802 veröffentlicht:

  • IEEE 802 – LAN/MAN
  • IEEE 802.11 – WLAN
  • IEEE 802.15 – Bluetooth
  • IEEE 802.16 – Broadband Wireless Access


Deutsche Sektion

Der deutsche Ableger des IEEE hat derzeit circa 7.600 aktive Mitglieder (Stand 11/2015). Die deutschen Mitglieder können sich in den Society Chaptern engagieren.


Weblinks


Siehe auch



Diese Seite wurde zuletzt am 5. November 2015 um 19:56 Uhr von Peter Hohl geändert. Basierend auf der Arbeit von Oliver Wege und Markus Albert.

Anzeigen