Gasmelder (BMA)

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die in Brandmeldern eingesetzten Gassensoren detektieren entweder Kohlenstoffmonoxid (CO), das bei einer unvollständigen Verbrennung entsteht, oder Kohlenstoffdioxid (CO2), das bei einer vollständigen Verbrennung erzeugt wird. Ein Gassensor reagiert auf die Anwesenheit eines bestimmten Gases (Hauptempfindlichkeit) oder eines verwandten Gases (Querempfindlichkeit). (automatischer Brandmelder).

CO-Melder

Bei Schwel- und Glimmbränden läuft aufgrund der tiefen Temperaturen die Verbrennung meist unvollständig ab. Darum entsteht viel toxisches CO-Gas und nur wenig CO2. Außerdem verklumpen die Aerosolteilchen zu größeren und damit leichter sichtbaren Partikeln (starke Rauchentwicklung). Die meisten CO-Sensoren, die der Branddetektion dienen, arbeiten nach dem Halbleiterprinzip (Halbleitersensoren). CO-Sensoren eignen sich zur frühen Detektion von Schwelbränden, sind aber nur bedingt in der Lage, offene Brände zu detektieren. CO-Sensoren, die auf dem Halbleiterprinzip basieren, haben den Nachteil, dass sie eine große Querempfindlichkeit (Reaktion auf verschiedenste Gase) aufweisen und sehr stark durch Feuchtigkeit beeinflusst werden. Gase und Feuchtigkeit beeinflussen somit die korrekte Bestimmung der CO-Konzentration. Elektrochemische Sensoren haben diese Nachteile nicht, weisen aber eine geringere Lebensdauer auf und verursachen dadurch höhere Instandhaltungskosten.

CO2-Melder

CO2 entsteht vor allem bei offenen Bränden, die viel Brandgas erzeugen, da sie im Gegensatz zu Schwel- und Glimmbränden einen deutlich größeren Massenumsatz pro Zeiteinheit bewirken. Damit verbunden sind ein markanter Temperaturanstieg und eine hohe CO2-Produktion. CO2 ist ein sehr beständiges Gas, weshalb seine Detektion auf chemischem Wege sehr schwierig ist. Zur CO2-Detektion werden heute optoakustische Sensoren und Infrarot-Absorptions-Sensoren eingesetzt. CO2-Sensoren eignen sich zur Detektion offener Brände, sind aber nur bedingt in der Lage, Schwelbrände zu detektieren.


Siehe übergeordnete Stichworte


Siehe auch




Diese Seite wurde zuletzt am 12. Januar 2012 um 10:18 Uhr von Oliver Wege geändert. Basierend auf der Arbeit von Admin, Hansjörg Wigger und Dieter Schmitt.

Anzeigen