Doppelgänger Domains

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Unterart des Cyber-/Domainsquatting (unter dem Sammelbegriff Domaingrabbing) sind Doppelgänger Domains, auch Typosquatting genannt. Doppelgänger Domains sind registrierte Domains, die im Aussehen von den richtigen Domains nicht zu unterscheiden sind.

Grundlagen

Die Doppelgänger Domains (auch im Englischen "doppelganger domains")[1] unterscheiden sich lediglich durch Tippfehler oder im Voranstellen von Subdomains, bei welcher ein Punkt nicht eingetippt wurde. Tippfehlerdomains verletzten voraussichtlich in Deutschland Markenrechte[2].

Durch Doppelgänger Domains wird das Ausspähen von E-Mail möglich[3]. Um IT-Sicherheit bei Kunden und Mitarbeitern zu schaffen, ist es notwendig, diese über das sorgfältige Arbeiten beim Eintippen einer E-Mailadresse zu informieren (Stichwort Security Awareness).


Weblinks


Einzelnachweis

  1. Beitrag "Die deutsche Sprache schlägt zurück" vom 15.09.2011 als Blog bei worldpress.com abgerufen am 17.10.2011
  2. Beitrag "Haftung des Admin-C für Verletzung von Rechten am Firmennamen durch Tippfehlerdomains" vom 27.01.2009 von www.jurpc.de abgerufen am 17.10.2011
  3. Beitrag "Researchers Typosquatting Stole 20 GB of E-Mail From Fortune 500" vom 08.11.2011 von http://www.wired.com abgerufen am 17.10.2011


Siehe übergeordnete Stichworte


Siehe auch



Diese Seite wurde zuletzt am 28. Oktober 2011 um 13:08 Uhr von Markus Albert geändert. Basierend auf der Arbeit von Admin und Oliver Wege.

Anzeigen