Datensicherung

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche


Maßnahmen zur Abwehr von Störungen und unerlaubten Eingriffen in die Datenverarbeitung.

Datensicherheit bzw. Datensicherung im weiteren Sinne

Der Begriff Datensicherheit bzw. Datensicherung im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) beinhaltet die Gesamtheit technischer und organisatorischer Maßnahmen zur Gewährleistung des Datenschutzes. Die Datenschutzgesetze des Bundes und der Länder verpflichten die datenverarbeitenden Stellen, Datensicherungsmaßnahmen vor allem zur Zugangs-, Speicher-, Benutzer-, Zugriffs-, Übermittlungs-, Eingabe- und Organisationskontrolle zu treffen (vergl. § 9 BDSG und Anlage dazu). Im weiteren Sinne ist Anliegen der Datensicherheit, die Datenverarbeitung insgesamt, also auch Anlagen, Programme und Datenbestände, zu schützen.

Datensicherung im engeren Sinne

Doppelung und Auslagerung von Daten (Backup).

Siehe

Siehe auch





Diese Seite wurde zuletzt am 14. April 2011 um 09:33 Uhr von Oliver Wege geändert. Basierend auf der Arbeit von Admin und Wolfgang Steinke.

Anzeigen