Baustoffklasse

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche


Einstufung der Baustoffe hinsichtlich ihrer Brennbarkeit in bestimmte Klassen im Ergebnis von Brandprüfungen nach DIN 4102 Teil 1. Brandschutztechnische Einstufung und Bewertung der Bauteile: Feuerwiderstandsklasse

Unterscheidung in nichtbrennbare Baustoffe (Klasse A: A1 ohne brennbare Anteile, A2 mit geringfügigen brennbaren Anteilen) und brennbare Baustoffe (Klasse B). Letztere werden nach ihrer Entflammbarkeit in schwerentflammbare (B1), normalentflammbare (B2) und leichtentflammbare (B3) Baustoffe unterschieden. Die brandschutztechnisch zulässigen Anwendungsbedingungen bzw. Ausschlussbedingungen sind deshalb geregelt (z. B. Bauordnung). Die brandschutztechnischen Auswirkungen/Konsequenzen des Baustoffeinsatzes beziehen sich vor allem auf das Brandentwicklungs-/Brandausbreitungsverhalten in der Anfangsphase eines Brandes bzw. auf die Rauchentwicklung (hier vor allem Rauchfreihaltung der Rettungswege).

Für die Baustoffklasse werden Ausnahmen beispielsweise bei im Inneren von Bauteilen eingebauten Baustoffen gestattet, wenn keine unmittelbare Beteiligung am Brandgeschehen vorauszusetzen ist.

Die Intensität der Rauchentwicklung ist nicht zwingend an die Entflammbarkeit gekoppelt, sondern separat zu bewerten (Sichtverhältnisse, Toxizität).

Im Zuge des harmonisierten europäischen Rechts ist das Brandverhalten von Baustoffen in der DIN EN 13501 geregelt. Hierbei wird unterschieden, wie und in welchem Maß (ab welcher Brandphase) die Bauprodukte zum Brand beitragen. Es gibt insgesamt 7 Klassen (A1, A2, B, C, D, E und F). Des weiteren wird das Brandverhalten ergänzt um die Angabe des Rauchentwicklungspotentials (s1, s2 und s3) sowie des brennenden Abtropfens/Abfallens (d0, d1, d2). Da es grundlegende Unterschiede zur Einstufung/Klassifizierung des Brandverhaltens hinsichtlich der Einstufung/Vergleichbarkeit zur DIN 4102 gibt, muß sich der Entwurfsverfasser/Konzeptersteller in Zukunft intensiv mit der neuen Normung auseinandersetzen.

Siehe auch




Diese Seite wurde zuletzt am 12. November 2010 um 17:06 Uhr von Admin geändert. Basierend auf der Arbeit von Gert Beilicke.

Anzeigen