BHE

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche

BHE Bundesverband Sicherheitstechnik e.V.
(vorher: Bundesverband der Hersteller- und Errichterfirmen von Sicherheitssystemen)

Zu diesem Stichwort existiert auch ein Verbandsprofil.

130px-Bhe.png

Der BHE Bundesverband Sicherheitstechnik e.V. (AG Mainz VR 2357) wurde vor über 40 Jahren gegründet. Er hat rund 980 Mitgliedsunternehmen (ca. 77 % Errichter, 20 % Hersteller und 3 % Planer). Der BHE fördert den umfassenden Meinungsaustausch der Mitgliedsunternehmen untereinander und insbesondere gegenüber Anwendern, Sicherheitsbeauftragten sowie allgemein für Sicherheitsfragen zuständigen Personen. Als weitere wichtige Aufgabe nennt der Verband die Zusammenarbeit mit anderen Fachverbänden und Fachinstitutionen mit dem Ziel einer soliden Entwicklung, Gestaltung und Handhabung von Sicherheitsdienstleistungen.

Aufgaben und Ziele

Als Hauptaufgaben nennt der BHE:

  • die Betreuung und Interessenvertretung der angeschlossenen Unternehmen gegenüber Behörden und anderen Verbänden
  • die aktive Mitarbeit an nationalen und internationalen Normen
  • die zeitsparende BHE-QM-Gruppenzertifizierung für Mitglieder
  • die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter angeschlossener und externer Unternehmen durch Seminare und Fachtagungen
  • die kostengünstige Zertifizierung der im Verband organisierten Errichter und Planer mit dem BHE-Qualifikationsnachweis "BHE-zertifizierter Fachbetrieb bzw. Fachplaner" für die Bereiche Brand, Einbruch, Freigeländeüberwachung, Mechanik, Rauch- und Wärmeabzug (elektrisch bzw. pneumatisch), Sprachalarmierung, Video sowie Zutrittssteuerung
  • den Vertrieb von Fachliteratur, Betriebsbüchern sowie Symbolen für präventive Sicherheitstechniken

Fachausschüsse

Die Fachausschüsse des Verbandes bearbeiten im Interesse der Mitgliedsunternehmen aktuelle Fragen und Aufgabenstellungen der Branche und erstellen Leistungen, die auch Auswirkungen auf das gesamte Geschehen im in- und ausländischen Sicherheitsmarkt haben sollen. Die Zusammensetzung der Fachausschüsse – Hersteller, Errichter und Planer – erfolgt unter dem Gesichtspunkt eines breiten Erfahrungsaustauschs. Derzeit gibt es im BHE folgende Fachausschüsse:

  • betriebswirtschaftliche Fragen
  • Brandmeldetechnik
  • Einbruchmeldetechnik
  • IT
  • Mechanik
  • NSL
  • Perimeter
  • Planer/Ingenieurbüros
  • Rauch- und Wärmeabzugsanlagen (FA-RWA)
  • Sicherheitsbeleuchtung
  • Sprachalarm
  • Türen
  • Übertragungstechnik
  • Video
  • Zutritt

Fortbildung

In der BHE-Akademie-GmbH finden jährlich weit über 50 Seminare, Webinare und Kongresse statt. Diese dienen Sicherheitsfachleuten zur Aus- und Weiterbildung. Gleichzeitig bieten die Veranstaltungen aber auch Anwendern, Architekten und Planern die Möglichkeit, sich über die Gefahrenpotentiale und geeignete Sicherheitstechniken zu informieren.


Zertifizierung

Seit dem Jahr 2007 bietet der BHE seinen Mitgliedern ein QM-Gruppenzertifizierungsverfahren nach DIN EN ISO 9001 an. Teilnehmen können sowohl Unternehmen, die bereits über ein QM-System verfügen als auch solche, die ein QM-System neu einführen möchten. Das Gruppenzertifizierungsverfahren bietet Zeit- und Kostenvorteile, da teilweise die jährlichen Audits vor Ort entfallen.

Besondere Initiativen

Als großes Anliegen bezeichnet der BHE die Sensibilisierung der Öffentlichkeit für Präventionsmaßnahmen und somit die Förderung der Sicherheitstechnik. Zum Beispiel die die Initiative für aktiven Einbruchschutz (http://www.nicht-bei-mir.de) und die Kampagne „Rauchmelder retten Leben“ (http://www.rauchmelder-lebensretter.de). Durch Aufklärungsarbeit und neutrale Beratung will der BHE dazu beitragen, dass Anwender vor unseriösen Geschäftspraktiken sowie untauglichen Konzepten geschützt werden. Der BHE bietet sowohl Sicherheitsfachfirmen als auch Endanwendern neutrale und kostenlose Unterlagen. So informieren z.B. Sicherheitskonzepte, Flyer und Broschüren über Sicherungsrisiken und geeignete Präventionsmöglichkeiten.


Namensänderung

Am 12. April 2013 beschloss die Mitgliederversammlung die Umbenennung des Verbands in "BHE Bundesverband Sicherheitstechnik e.V.".

Anschrift:

BHE Bundesverband Sicherheitstechnik e.V.
Feldstr. 28
66904 Brücken
Tel: +49 6386 9214-0
Fax: +49 6386 9214-99
E-mail: info@bhe.de
Internet: http://www.bhe.de




Diese Seite wurde zuletzt am 22. August 2017 um 08:47 Uhr von Astrid Jung geändert. Basierend auf der Arbeit von Peter Hohl, Admin und Redaktion.

Anzeigen