Automatisch auslösbare Brandschutzeinrichtung

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche

"Automatische Einrichtung zur Verhinderung der Brandausbreitung (z.B. Brandschutztüren) oder zur Bekämpfung (z.B. stationäre Löschanlage)."

(Definition nach VKF/Sicherheitsinstitut)


Der allgemeine Begriff der Brandschutzeinrichtung wird weiter gefasst verstanden. Neben den definierten Bereichen "Verhinderung der Brandausbreitung" oder "Löschanlage" wird er angewendet auf die Bereiche Brandentdeckung, Brandmeldung, Aktivierung von Rauchableitungseinrichtungen und/oder Wärmeabzugsvorrichtungen, Betätigung von Brandschutzklappen, Stillsetzung oder Aktivierung von Transport- und Fördersystemen, Betätigung, Aktivierung oder Stillsetzung von Schließvorrichtungen usw.

Im Sinn des übergreifenden Schutzzieles "Brandschutz" werden im Zusammenhang mit zunehmendem Einsatz von Automatisierungstechnik, darunter auch Detektions- und Steuerungskomponenten der Haustechnik, im weitesten Sinn auch Elemente der Gebäudeleittechnik bis hin zu systematischen Zwangsverriegelungen von technologischen Prozessen verstanden. Entsprechender Aufwand ist für die Redundanz der Komponenten und die gesicherte Energieversorgung sowie für die Steuerungstechnik erforderlich.

Siehe auch





Diese Seite wurde zuletzt am 10. November 2010 um 08:45 Uhr von Admin geändert. Basierend auf der Arbeit von Gert Beilicke.

Anzeigen