Auto-Rooting-Adware

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche

Auto-Rooting-Adware ist ein Schadprogramm, das immer häufiger zum Einsatz kommt. Hierbei wird das Gerät automatisch durch Malware gerootet, nachdem der Benutzer diese installiert hat. Sie bettet sich selbst als Systemanwendung ein und ist praktisch nicht mehr zu entfernen. Adware, die bisher dafür verwendet wurde, Anzeigen aggressiv zu bewerben, ist nun mit Trojanern infiziert und stellt eine neue, wesentlich komplexere Form der Bedrohung dar.

Verbreitet wird Auto-Rooting-Adware zunehmend durch Repackaged Apps, also Programme die aussehen wie seriöse Originale, zum Teil tatsächlich auch deren Funktionen ausführen, aber zusätzlich mit Schadprogrammen ergänzt sind. Sie werden in der Regel über Appstores von Drittanbietern verbreitet.[1]


Einzelnachweis

  1. SecuPedia Aktuell: Adware in 20.000 beliebten Apps entdeckt


Siehe übergeordnete Stichworte


Siehe auch



Diese Seite wurde zuletzt am 8. März 2017 um 13:38 Uhr von Oliver Wege geändert. Basierend auf der Arbeit von Peter Hohl.

Anzeigen