Aufgebots- und Informationssystem

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geht es darum, in kürzester Zeit möglichst viele Personen aufzubieten oder zu informieren und ist dabei die Information immer dieselbe, so bieten sich so genannte Aufgebots- und Informationssysteme an. Sie sind in der Lage, auf fast beliebig vielen Kanälen Personen per Telefon parallel anzuwählen und eine vorgegebene Information (Sprachkonserve) abzuspielen. Dabei wird erfasst, wie viele Personen den Anruf entgegengenommen haben, und wer genau unter den Aufgebotenen die Entgegennahme quittiert hat. Die Erreichbarkeit kann somit online beurteilt und bei Bedarf eine weitere Eskalationsstufe ausgelöst werden. Selbstverständlich kann die Mitteilung auch mehrsprachig sein. Auch das Einbeziehen eines Pagersystems ist möglich.

Beispiel: Bei einem Großbrand in einem Spital sollen alle Personen im Gebäude evakuiert werden. Dazu werden alle Mitarbeiter mit Ortskenntnissen gebraucht. Das Aufgebots- und Informationssystem bietet alle diese Mitarbeiter in kürzester Zeit auf, ohne dass dieser Vorgang andere Mitarbeiter bindet. Die Systeme werden auch von externen Dienstleistern angeboten. In diesem Fall sind weder eigene personelle Ressourcen noch Investitionen erforderlich.

Siehe auch




Diese Seite wurde zuletzt am 6. November 2010 um 16:37 Uhr von Admin geändert. Basierend auf der Arbeit von Karl Meier.

Anzeigen