Aktive Inhalte

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche

So genannte aktive Inhalte sind in Webseiten (HTML-Seiten) eingebetteter Programmcode, der vom Webbrowser oder Browser-Erweiterungen (Plug-ins) ausgeführt wird. Meist dient dies dazu, eine Interaktion mit der Website oder Hintergrundfunktionen (z. B. Tracking von Benutzern) zu ermöglichen.

Je nach Mächtigkeit bzw. Berechtigungen der hierzu genutzten Programmiersprache (oder des genutzten Plug-ins) sind mit der Ausführung aktiver Inhalte mehr oder minder starke Gefährdungen für die zur Darstellung genutzte Systemumgebung (Browser, Betriebs- und Dateisystem, PC, Smartphone etc.) oder den Datenschutz verbunden. Durch vorhandene Verwundbarkeiten (Vulnerabilities) können auch an sich "sichere" aktive Inhalte zu Risiken führen und beispielsweise durch die Verwendung von Exploits (Drive-by-Attacke) zum Malware-Befall des umgebenden Systems führen.

Häufig genutzte Programmiersprachen für aktive Inhalte sind:

Im weiteren Sinne könnten auch Funktionen eingebetteter Datei-Viewer oder -Editoren, etwa für PDF- oder Office-Dateien, als aktive Inhalte angesehen werden.

Weblinks



Diese Seite wurde zuletzt am 4. Dezember 2015 um 12:38 Uhr von Redaktion <kes> geändert.

Anzeigen