Notstromversorgung

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

(Weitergeleitet von Akku)
Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nach DIN VDE 0833 muss eine Gefahrenmeldeanlage über zwei voneinander unabhängige Energiequellen verfügen (Netz und Batterie). Das Netzgerät muss in der Lage sein, neben der Deckung des Energiebedarfs der Anlage die Ladung der Batterie zu erhalten bzw. die Batterie innerhalb von 24 Stunden auf mindestens 80% ihrer Nennkapazität aufzuladen.


Batterien

Die Batterie muss so bemessen sein, dass sie

  • eine Einbruchmeldeanlage 12 Stunden (DIN VDE 0833, Grade 1und 2 sowie VdS Klasse A),
    bzw 60 Stunden (DIN VDE 0833, Grade 3 und 4 sowie VdS Klasse B und C),
  • eine Brandmeldeanlage 30 Stunden (DIN 14675 und VdS 2095)

betriebsbereit halten kann.

Diese Zeit von 60 Stunden ermäßigt sich auf 30 Stunden, wenn die Störung jederzeit erkannt wird und innerhalb von 24 Stunden der Instandhalter verfügbar ist.

Diese Zeit von 30 Stunden ermäßigt auf 4 Stunden, wenn die Störung jederzeit erkannt, der Instandhalter ständig verfügbar ist, wenn Ersatzteile vorhanden sind und für die Gefahrenmeldeanlage eine Netzersatzanlage zur Verfügung steht.

Wartungsfreie Batterien für Gefahrenmeldeanlagen werden durch VdS geprüft und anerkannt.

Netzersatzanlagen

Sogenannte Notstromanlagen (Netzersatzanlagen) kommen für folgende Anwendungsgebiete in Betracht:

  • Diesel-Notstrom-Aggregate als Ersatzstromversorgungs-Anlagen zur Sicherung gegen Stromausfälle aus dem öffentlichen Netz
  • Diesel-Aggregate als Eigenstromanlagen für Dauerbetrieb, wo eine Versorgung aus dem Netz nicht möglich ist
  • Spitzenlast-Aggregate zur Deckung hoher Lastspitzen, wobei diese Aggregate gleichzeitig zur Notstromversorgung verwendet werden können
  • Sofortbereitschafts- und Schnellbereitschafts-Aggregate zur unterbrechungslosen Stromversorgung besonders wichtiger Verbraucher, z.B. EDV-Anlagen, Alarmanlagen.


Siehe auch



Diese Seite wurde zuletzt am 2. Oktober 2014 um 13:31 Uhr von Thomas Lowien geändert. Basierend auf der Arbeit von Oliver Wege, Admin und Redaktion.

Anzeigen