Abwehrender Brandschutz

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche

Auch als Brandbekämpfung bezeichnet. Der abwehrende Brandschutz umfasst vorzugsweise alle die (nichtautomatisch wirkenden) Maßnahmen, Mittel und Methoden, die zur Eingrenzung eines Brandes, Begrenzung des Brandschadens und/oder Bekämpfung und erfolgreichen Löschung eines entstandenen Brandes (Schadenfeuers) erforderlich sind.

Der abwehrende Brandschutz ist Bestandteil des Gesamtkomplexes Brandschutz und wird ergänzt durch aktive Brandschutzmaßnahmen, während die Teilgebiete vorbeugender Brandschutz, baulicher Brandschutz, betrieblicher bzw. organisatorischer Brandschutz vorzugsweise zu den passiven Brandschutzmaßnahmen (keine unmittelbare Einwirkung auf Brand und / oder Brandverlauf) gerechnet werden.

Anlagentechnischer Brandschutz bezeichnet vorzugsweise automatisch wirkende Maßnahmen.



Diese Seite wurde zuletzt am 29. September 2010 um 15:41 Uhr von Admin geändert. Basierend auf der Arbeit von Gert Beilicke.

Anzeigen