Abhörhandy

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abhoerhandy.jpg

Mobilfunktelefone lassen sich zu Abhörwerkzeugen ohne Reichweitenbegrenzung umbauen. Zu diesem Zweck wird ein Harmoniumzusatzmodul (Wanze) eingebaut und die Software verändert. Danach ist das Handy äußerlich nicht von einem handelsüblichen Mobiltelefon zu unterscheiden. Wenn man es aber anruft, überträgt es - in ausgeschaltetem Zustand (Display AUS) und ohne dass ein Klingelzeichen zu hören ist - alle Geräusche zum Anrufer. Alle in einem Raum geführten Gespräche sind auch noch in bis zu 7 m Entfernung deutlich und ohne Rauschen zu verstehen. Der Anruf kann weltweit von irgendwoher aus dem GSM-Netz erfolgen.

Siehe auch



Diese Seite wurde zuletzt am 3. Juni 2012 um 11:53 Uhr von Peter Hohl geändert. Basierend auf der Arbeit von Oliver Wege, Admin und Jürgen Wittmann.

Anzeigen