"Nicht bei mir" - Initiative für aktiven Einbruchschutz

aus SecuPedia, der Plattform für Sicherheits-Informationen

Anzeige
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Verbände der Sicherheitswirtschaft haben gemeinsam mit der Polizei 2005 eine herstellerneutrale Aufklärungskampagne zum Schutz von Bürgern und Gewerbetreibenden vor Einbruchgefahren gestartet: die Initiative für aktiven Einbruchschutz "Nicht bei mir!".

Mitglieder

Die Initiative wird von dem [[Kriminalprävention|Programm Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes (ProPK) unterstützt und von folgenden Verbänden getragen:

  • Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV)
  • Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V. (ZVEI)
  • Bundesverband der Hersteller- und Errichterfirmen von Sicherheitssystemen e.V. (BHE)
  • Bundesverband Deutscher Wach- und Sicherheitsunternehmen e.V. (BDWS)
  • Fachverband Schloss- und Beschlagindustrie e.V. (FV S+B)


Ziele

Ziel der Initiative "Nicht bei mir" ist es, ein öffentliches Bewusstsein für das Thema Einbruchschutz zu schaffen, auf Sicherheitslücken in Haus, Wohnung und Büro hinzuweisen, über wirksame Vorsichtsmaßnahmen zu informieren und Wege zur fachlichen Beratung aufzuzeigen. So sollen dem Sicherheitsmarkt langfristig Impulse verliehen werden.


Umsetzung

Website www.nicht-bei-mir.de
Wie (inter-)aktiver Einbruchschutz funktioniert, zeigt die Website der Initiative: www.nicht-bei-mir.de. Mehr als eine halbe Million Besucher konnten z.B. das virtuelle Haus testen, das anschaulich auf die Schwachstellen und Risiken an Häusern und Wohnungen hinweist. Ein Sicherheitsrechner zeigt jederzeit aktuell die Zahl der Einbrüche in Deutschland sowie den Millionenschaden, der dabei entsteht. Bei der Frage des Monats testen Verbraucher ihr Wissen zum Einbruchschutz und erfahren mehr über die Sicherheit im eigenen Heim. Zudem beantwortet Dr. Sicher, der virtuelle Experte für Einbruchschutz, Fragen zum Thema. Wer sein Anliegen an dr.sicher@nicht-bei-mir.de richtet, bekommt individuell eine fachkundige Auskunft.

Die fachgerechte Beratung und Montage der geprüften Sicherheitstechnik vor Ort ist aber unerlässlich. Hierzu bietet die Initiative die "Gelben Seiten der Sicherheit" an: eine Online-Datenbank mit knapp 900 qualifizierten Sicherheitsunternehmen sowie dem Zugang zu den Beratungsstellen. Per Postleitzahlensuche kommen Verbraucher zum kompetenten Sicherheitsfachmann in ihrer Umgebung.

Die Initiative unterstützt die Sicherheitsunternehmen genauso wie die polizeilichen Beratungsstellen mit umfassendem Informationsmaterial. Flyer, Plakate und DVDs können für die tägliche Beratungsarbeit eingesetzt werden. Um auf Messen oder Aktionstagen den Verbrauchern die Wirkung von Einbruchschutz anschaulich zu demonstrieren, kann ein mobiler Sicherheitsturm kostenlos ausgeliehen werden.


Anschriften:

Hill&Knowlton Communications GmbH
Friedrichstraße 148
10117 Berlin
Tel.: +49 30 288758-0
Fax: +49 30 288758-38
E-Mail: presse@nicht-bei-mir.de
Internet: http://www.hillandknowlton.de

Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes
Taubenheimstraße 85
70372 Stuttgart
Tel.: +49 711 5401-2061 o. 2062
E-Mail: info@polizei-beratung.de
Internet: http://www.polizei-beratung.de

Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV )
Wilhelmstraße 43/43 G
10117 Berlin
Tel.: +49 30 2020-5000
E-Mail: berlin@gdv.de
Internet: http://www.gdv.de

Zentralverband der Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI) e.V.
Fachverband Sicherheitssysteme
Lyoner Straße 9
60528 Frankfurt am Main
(Postfach 70 12 61, 60591 Frankfurt am Main)
Tel.: +49 69 6302-250
E-Mail: sicherheitssysteme@zvei.org
Internet: http://www.zvei.org

Bundesverband der Hersteller- und Errichterfirmen von Sicherheitssystemen e.V. (BHE)
Feldstraße 28
66904 Brücken
Tel.: +49 6386/9214-0
E-Mail: info@bhe.de
Internet: http://www.bhe.de

Bundesverband Deutscher Wach- und Sicherheitsunternehmen e.V. (BDWS)
Norsk-Data-Straße 3
61352 Bad Homburg
Tel: +49 6172 948050
E-Mail: mail@bdws.de
Internet: http://www.bdws.de

Fachverband Schloss + Beschlagindustrie e.V.
Offerstraße 12
42551 Velbert
Tel.: +49 2051 9506-0
E-Mail: info@fvsb.de
Internet: http://www.fvsb.de



Diese Seite wurde zuletzt am 2. Juli 2011 um 17:04 Uhr von Admin geändert. Basierend auf der Arbeit von Helmut Rieche.

Anzeigen